Laut WHO steht die Zunahme der an Diabetes erkrankten Menschen in deutlichem Zusammenhang mit Übergewicht bzw. Fettleibigkeit, ungesunder Ernährung und mangelnder Bewegung. Die Bevölkerungsalterung und die höhere Lebenserwartung machen nur etwa ein Fünftel der Erkrankungen aus. Untersuchungen der WHO ergaben, dass 63 Prozent der Männer über 18 Jahren übergewichtig sind. Bei Frauen sind es 55 Prozent. Was genau Diabetes ist beschreibt die WHO hier.

Meine drei Tipps zur Prävention
1.
Ein gesundes Körpergewicht anstreben und aufrechterhalten: Wenn Sie übergewichtig sind und etwas dagegen tun möchten, können Sie möglicherweise  einer Diabeteserkrankung  vorbeugen. Oft helfen einschlägige Diäten nicht wirklich weiter, ein ganzheitliches Überdenken Ihrer Ess- und Lebensgewohnheiten kann notwendig  werden. In einem persönlichen Gespräch helfe ich Ihnen gerne weiter und unterstütze Sie mit Ihrem individuellen Maßnahmenpaket, um ein gesundes Wohlfühlgewicht zu erreichen. Rufen Sie mich einfach an.

2.
Körperlich aktiv sein: Treiben Sie regelmäßig Sport, bewegen Sie sich. Insbesondere Ausdauersportarten wie Walking, Nordic Walking oder Jogging sowie Schwimmen sind gute Möglichkeiten, ihren Körper – insbesondere auch das Herz-Kreislauf-System – in Schwung zu bringen und sich fit zu halten.

3.
Sich gesund ernähren: Reduzieren Sie Zucker und Fette in Ihren Mahlzeiten. Nehmen Sie stattdessen mehr Obst und Gemüse zu sich. Wie Ihnen Süßen ohne Zucker gelingen kann, können Sie auch auf meiner Internetseite unter Aktuelles (Link) nachlesen. Es gibt genügend einfache Alternativen zu Zucker.

Link-Tipps:
Der Spiegel hat den WHO-Bericht aufgegriffen. Sie können die wichtigsten Informationen hier nachlesen.
Den ausführlichen WHO-Bericht sowie einen Appell zum Handeln finden Sie auf deren Website.